+49 (40) 6770859 marko@hoehne-online.com

Short Stories

Wie wir den Mini-Rock jetzt stylen

Scheiden tut weh. Der Sommer neigt sich so langsam dem Ende zu. Mit Begeisterung haben wir luftige Kleider und Röcke getragen. Unser liebstes Comeback des Jahres: der Mini-Rock! Egal ob am Strand, beim Shoppen in der City oder im Club – der Minirock wurde in diesem Sommer zu unserem allerliebsten Begleiter. Endlich durften wir mal wieder unsere sonnengebräunten Beine zeigen!

Jetzt naht der Herbst mit Riesenschritten. Aber mal ehrlich, sind Miniröcke nur was für den Sommer? Von wegen! Wir machen im wahrsten Sinne des Wortes kurzen Prozess und nehmen die heißen Teile ganz einfach mit in den Herbst. Wäre ja auch zu schade, wenn sie den Rest des Jahres im Kleiderschrank verstauben würden.

Welche Mini-Röcke sind im Herbst angesagt? Und wie stylen wir den Look? Wer es lässig mag, setzt auf den Utility Style, also auf Miniröcke mit aufgesetzten Taschen und Gürteln. Femininer wird’s mit eleganten Röcken und Kleidchen im Tweed-Look. Romantisch verspielt kommen kurze, schwingende Minis mit Blumen-Prints, Falten oder Volants daher. Die coolste, immer gute Variante sind Jeans-Minis, am besten schön ausgefranst am Saum. Das steigert die Coolness! Wichtig: Damit der Look nicht „cheap“, sondern feminin und edel wirkt, stylen wir den Mini am besten mit lockerer Bluse, Shirt oder auch XL-Blazer.

Und wenn es draußen frischer wird? An kälteren Tagen ist ein lässiger Strick-Pulli eine gute Wahl. Fröhliche Knallfarben wie Gelb, Orange oder Grün sorgen dabei für die Extraportion gute Laune. Bestens geeignet also für die herbstliche Übergangszeit. Dazu passen spitze Ballerinas und feminine Accessoires wie Beutel-Bag und Sonnenbrille. 

Noch ein Tipp für den Übergang: die jetzt angesagten, derben Combat Boots sind die perfekten Partner, um den Mini-Look zu „entdramatisieren“. Am besten mit farbigen Sohlen! Hauptsache der Look wird stilvoll und nicht „billig“ gestylt. Extra-Tipp für XL-Beine: Netzstrumpfhose, Kniestrümpfe und Boots tragen. Verlängert die Silhouette und hält garantiert schön warm! Für Frostbeulen: Overknee-Stiefel und blickdichte Strümpfe. Die Overknees aber bitte auf flachen Sohlen – für die lässige Note! Sie wissen schon!